Nach Stromschlag vom Dach gefallen: 34-Jähriger in OÖ verletzt

Bei Arbeiten am Dach hat am Dienstag ein 34-Jähriger in Nußdorf am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) einen Stromschlag erlitten und ist sechs Meter in die Tiefe gestürzt.

Von einer in unmittelbarer Nähe vorbeiführenden 30-kV-Leitung dürfte der Strom auf eine Aluminiumlatte übergesprungen sein, die der Mann in der Hand hatte, berichtete die Polizei.

Eine direkte Berührung der Latte mit der Stromleitung hat offenbar nicht stattgefunden.

Der 34-Jährige hatte seinem Vater geholfen, eine Photovoltaik-Anlage zu montieren. Der Sohn stand am Dach, der Vater reichte ihm die Aluminiumlatte hinauf. Durch den Übersprung erlitt der Sohn einen Stromschlag.

Er stürzte in die Tiefe und landete in einem von einer Betonmauer eingefassten Blumenbeet. Der Mann wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Wie schwer seine Verletzungen sind, stand zunächst noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.