Nächtliche Suchaktion nach Verkehrsunfall in OÖ

Nach einem Verkehrsunfall in Rohrbach-Berg (Bezirk Rohrbach) hat es in der Nacht auf Dienstag eine groß angelegte Suchaktion nach dem Unfalllenker gegeben – vorerst ohne Erfolg.

Am Dienstagvormittag sagte ein Polizeisprecher der APA auf Anfrage, dass mittlerweile ein Verdächtiger ausgeforscht worden sein. Näheres sei noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht auf Dienstag auf der B38 im Bereich Gollnerberg. Der vermutlich verletzte Fahrzeuglenker war beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht mehr am Unfallort.

Daher begannen rund 70 Einsatzkräfte nach Angaben einer Augenzeugin einen angrenzenden Wald abzusuchen, berichtete die FF Rohrbach im Mühlkreis in einer Aussendung. Die vermisste Person wurde dabei aber nicht gefunden.

Der Verdächtige wurde Dienstagfrüh von der Polizei ausgeforscht. Am Vormittag waren die Ermittlungen noch am Laufen.

Wie ist Ihre Meinung?