Nationalbibliothek sammelt Internetseiten zum Coronavirus

Die Österreichische Nationalbibliothek sammelt heimische Internetseiten mit Bezug auf das Coronavirus, um sie für die Zukunft zu archivieren. Über 1.500 Seiten wurden bereits im Webarchiv gespeichert, teilte die ÖNB am Donnerstag mit.

Zu den dokumentierten Seiten zählt etwa das “amtliche Dashboard” des Gesundheitsministeriums mit Informationen zur Gesamtzahl aller positiv getesteten Personen.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Eine Liste der gespeicherten Internetadressen ist auf webarchiv.onb.ac.at zu finden. Dort können Interessierte auch selbst relevante Webseiten mit Österreichbezug für die Archivierung vorschlagen. Die Anzeige der archivierten Ergebnisse ist aus urheberrechtlichen Gründen nur an speziellen Terminals in den Lesesälen der Nationalbibliothek möglich.

Seit 2009 sichert die Österreichische Nationalbibliothek in ihrem Webarchiv das österreichbezogene Internet für die Nachwelt. Erstmals seit dem Start des Archivs wird nun ein sogenannter “Event Crawl” für ein nicht vorhergesehenes Ereignis angewendet, hieß es. Bisher seien bei anlassbezogenen Web-Dokumentationen ausschließlich politische und gesellschaftliche Großveranstaltungen wie etwa Wahlen festgehalten worden.

Wie ist Ihre Meinung?