Neue Ausbildung geplant

Frühförderung soll Chancengleichheit erhöhen

Im Bild (v. l.): Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer im Diakonie Zentrum Spattstraße mit den Geschäftsführern Andrea Boxhofer und Heinz Wieser.
Im Bild (v. l.): Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer im Diakonie Zentrum Spattstraße mit den Geschäftsführern Andrea Boxhofer und Heinz Wieser. © OÖ/Margot Haag

Neben dem Wohnplätze-Ausbauprogramm für Menschen mit Beeinträchtigungen im Zuge des OÖ-Plans setzt das Land OÖ weitere Schwerpunkte für Menschen mit Beeinträchtigungen: so wird verstärkt in die Frühförderung von Kindern investiert und zusätzlich gemeinsam mit dem BFI eine eigene Ausbildung für Frühförderung geplant. Das Gesamtbudget im Bereich der Frühförderung wurde auf 4,2 Mio. Euro erhöht.

Ziel ist u.a. die Beeinträchtigung zu reduzieren bzw. die Entwicklung der Kinder so zu fördern, dass sich keine Beeinträchtigung manifestiert. Die Eltern lernen mit der Beeinträchtigung umzugehen und wie sie adäquat die Kinder unterstützen und fördern können.

Im Bereich der Frühförderung ist das Zentrum Spattstraße der Diakonie ein zuverlässiger Partner für das Sozialressort, mit dem sich LR Hattmannsdorfer erst kürzlich zur geplanten Ausbildung austauschte. Seit fast 60 Jahren betreibt die Diakonie in Linz das Zentrum zur Unterstützung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Unterstützungsleistungen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.