Neue Datenbank für Denkmäler

Die Ölbergkapelle in St. Florian
Die Ölbergkapelle in St. Florian © Brigitte Heiligenbrunner

Oberösterreich ist geprägt von einer großen Kulturlandschaft, die an die 30.000 teils kunsthistorisch bedeutsame Kleindenkmäler verzeichnet. Hierbei handelt es sich meistens um Orte von historischen Ereignissen oder auch Naturdenkmäler. Seit Ende November gibt es die Möglichkeit auf das Landeskundeportal „forum oö geschichte“ (www.ooegeschichte.at/datenbanken/kdb/detailsuche) zuzugreifen, eine zentrale Datenbank, die in Kooperation mit den Oö. Museen und dem Arbeitskreis der Klein- und Flurdenkmälern entstanden ist. Dabei handelt es sich um ein großes Projekt, in dem die Kleindenkmäler in einer Datenbank erfasst und dokumentiert werden sollen. Bis dato wurden Informationen zu 1500 Denkmälern aus 24 Gemeinden eingetragen, wissenschaftlich eingeordnet, ihre Entstehungsgeschichten dokumentiert und für Recherchen freigegeben. Weitere Gemeinden sollen folgen und Interessierte sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?