Neuer Film mit den St. Florianer Sängerknaben

Auftritt und Alltag des prestigeträchtigen oö. Chors – Premiere morgen (20.15 Uhr) auf ORF III

Die St. Florianer Sängerknaben
Die St. Florianer Sängerknaben © ORF/ORF III/Manfred Corrine

Weihnachtsklassiker, Raritäten und musikalische Überraschungen, dazu Einblicke in den Alltag der St. Florianer Sängerknaben und die Geschichte ihres prominentesten Vertreters Anton Bruckner: Der neue Musikfilm von Manfred Corrine bietet gediegene Unterhaltung. Eingebettet in einen dreiteiligen Sängerknaben-Schwerpunkt hat das Werk zu Maria Empfängnis auf ORF III seine Fernsehpremiere.

Der Film bringt die Geschichte des Traditionschors, der im Jahr 1071 gegründet wurde, auf den Schirm und gibt Einblick in den Probenalltag und das Leben der jungen Sänger. „Wenn man die Burschen in ihrer Freizeit beobachtet, sind sie genauso wild und ausgelassen wie andere Kinder in diesem Alter. Doch wenn man bei einer Chorprobe dabei sein darf, erlebt man, wie sich diese Knaben plötzlich verwandeln“, berichtet Filmemacher Corrine.

Diese Magie der Musik begleitet sie auch nach der Sängerknaben-Zeit, wie der Weg von Alois Mühlbacher vom Wunderknaben zum Countertenor zeigt. Der renommierte Knabenchor unter der Leitung von Markus Stumpner tritt weltweit auf und ist zu Gast bei den Salzburger Festspielen, Wiener Festwochen oder dem Festival d’Aix en Provence, Stardirigent Franz Welser-Möst ist Ehrenpräsident.

Die Aufnahmen in der Stiftsbasilika St. Florian entstanden bereits voriges Jahr. „Weihnachten mit den St. Florianer Sängerknaben“, morgen (20.15 Uhr), ORF III

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?