Neuville fiel bei WM-Showdown in Monza aus Titelrennen

Zum Abschluss der Rallye-WM ist Thierry Neuville am Freitag bei der Rallye Monza aus dem Kreis der WM-Titelanwärter ausgeschieden. Nach dem Ausfall des belgischen Hyundai-Piloten bleiben sein estnischer Teamkollege und Titelverteidiger Ott Tänak, der Waliser Elfyn Evans und Sebastien Ogier jeweils in einem Toyota im Rennen. Evans liegt in der WM 14 Punkte vor Ogier, nach dem ersten Monza-Tag sind die beiden Dritter bzw. Vierter. Tänak hat nur noch theoretische Chancen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?