New Yorker Museum bekommt Sammlung von New-York-Werken

Eine Sammlung mit rund 130 New-York-Werken von Künstlern wie Marc Chagall, David Hockney und Andy Warhol hat ein Museum in Manhattan geschenkt bekommen. Die Sammlung sei ein Geschenk des Immobilienmoguls Elie Hirschfeld und seiner Frau Sarah, teilte die New-York Historical Society mit.

Die Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen seien zwischen dem 19. und dem 21. Jahrhundert entstanden und zeigten allesamt Szenen, Parks, Gebäude oder Menschen in New York – wie etwa die Brooklyn Bridge, den Gramercy Park oder ein Restaurant im Viertel Harlem.

Im Herbst 2021 sei eine Ausstellung geplant, hieß es vom Museum. Derzeit ist die New-York Historical Society am Central Park in Manhattan wegen der Beschränkungen in der Coronakrise geschlossen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?