NFL-Star Brown wegen Verdachts auf Vergewaltigung verklagt

Football-Star Antonio Brown gerät nicht aus den Schlagzeilen. Der am Wochenende von NFL-Titelträger New England Patriots verpflichtete Wide Receiver sieht sich nun mit einer Klage wegen einer angeblichen Vergewaltigung konfrontiert. Seine Ex-Fitnesstrainerin behauptet, der mittlerweile 31-Jährige habe sie im Mai 2018 in Miami vergewaltigt. Schon 2017 habe ein sexueller Übergriff stattgefunden.

Über einen Anwalt ließ Brown ausrichten, dass er mit der Frau einvernehmlichen Sex gehabt habe und eine Gegenklage plane. Die New England Patriots ließen wissen, dass es in der Angelegenheit eine offizielle Untersuchung der Liga geben werde. Man nehme die Anschuldigungen sehr ernst, “unter keinen Umständen” dulde der Club sexuelle Gewalt.

Brown hatte im Frühjahr 2019 die Pittsburgh Steelers verlassen und einen hochdotierten Vertrag bei den Oakland Raiders unterschrieben. Das Team aus Kalifornien entließ ihn jedoch am Samstag noch vor dem ersten Saisonspiel, Grund waren einige Querelen mit dem Clubmanagement. Noch am selben Tag wurde der Spieler von den Patriots unter Vertrag genommen.

Wie ist Ihre Meinung?