Herbert Schicho

Meinung

von Herbert Schicho

Nicht anstecken

Jetzt ist es fix: Die FPÖ kann ohne Asylproblem nicht leben und wenn sie es nicht haben kann, muss sie es für sich erfinden.

Das ganze Land hat sich Corona bedingt eine Zwangspause verordnet — auf den Straßen gähnende Leere und die Geschäfte sind geschlossen. Aber die Freiheitlichen sehen trotzdem überall Horden von Flüchtlingen und glauben, dass der Innenminister still und heimlich überall Asylquartiere baut.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

FPÖ-Mastermind Kickl fragt sich angesichts dieser „Fakten“ öffentlich, ob die Lage nicht viel dramatischer ist, als der Innenminister zugeben will? Und von seinem langjährigen Parteichef und nunmehrigen Konkurrenten HC Strache wird Nehammer deswegen aufgefordert, die Schützenhilfe für die grünen Zuwanderungs- und Multikultifantasien zu stoppen.

„Man kann nur hoffen, dass die Menschen sich nicht anstecken lassen – weder vom Corona-Virus noch von blauen Verschwörungstheorien.“

Es gibt derzeit genug Verunsicherung, man kann nur hoffen, dass die Menschen sich nicht anstecken lassen – weder vom Corona-Virus noch von den blauen Verschwörungstheorien.

Denn das mutwillige Schüren solcher Ängste ist genauso „verantwortungslos“ wie das Abhalten von Corona-Partys. Aber während zweiteres selbst für die FPÖ offensichtlich zu weit geht, scheint ersteres zur blauen DNA zu gehören.

Wie ist Ihre Meinung?