Harald Engelsberger

Meinung

von Harald Engelsberger

Nicht aufgeben!

Kommentar zur Lockdown-Verlängerung.

Der Corona-Marathon dauert jetzt schon fast ein ganzes Jahr und der Weg bis zum Ziel ist ganz schön zäh. Aber dem Virus wird es herzlich egal sein, ob wir Menschen Abstand halten, Maske tragen und uns die Hände waschen.

Uns sollte es hingegen keineswegs egal sein, ob wir uns dem Virus, dessen langfristige Auswirkungen noch keiner wirklich kennt, schutzlos ausliefern oder einfache Maßnahmen dagegen ergreifen.

Anstatt einer sinnlosen Diskussion über diverse Maßnahmen – inzwischen ist ja schon wieder obsolet, ob es Freitesten oder Reintesten heißen soll –, sollte man gemeinsam die Verbreitung des Virus eindämmen, bis endlich Impfung und vielleicht erste Medikamente wirken.

Ich vertraue in dieser prekären Situation jedenfalls lieber dem Rat von ausgewiesenen Experten, als den Besserwissern, die marktschreiend auf unser aller Kosten politisches Kapital aus der Krise schlagen wollen. Und ich bin froh, dass auch unsere Regierung auf die Wissenschaft hört.

Ich bleibe lieber jetzt gesund daheim und freue mich umso mehr auf die Zeit danach. Gerade weil die Pandemie schon so lange dauert, heißt die Parole: „Nicht aufgeben, durchhalten!“ Schon bald werden wir über dem Berg sein. Ganz nach dem Motto erfolgreicher Sportler: „Wer aufgibt, der hat schon verloren!“

Wie ist Ihre Meinung?