Niederösterreicherin bei Autounfall in Bad Ischl schwer verletzt

Eine 56-jährige Frau aus St. Pölten ist Freitagmittag bei einem Autounfall in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) schwer verletzt worden.

Die Frau war mit ihrem Mann auf der Wolfgangsee Straße (B158) als Beifahrerin im Auto hinter einem Kastenwagen unterwegs.

Als der Kastenwagen rechts abbog, übersah eine 26-jährige Autofahrerin den Wagen der Niederösterreicher, fuhr in die Kreuzung ein und rammte das Auto auf der Beifahrerseite, berichtete die Polizei OÖ.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto in die Straßenböschung geschleudert. Neben der schwer verletzten Frau wurden auch die beiden Lenker leicht verletzt.

Der Verkehr auf der Wolfgangsee Straße musste während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung zwei Stunden lang wechselseitig angehalten werden.

Wie ist Ihre Meinung?