Notruf für Gehörlose

Für Menschen mit Hörbeeinträchtigung hat die Asfinag ein spezielles Service eingerichtet, damit sie bei einer Panne auf der Autobahn via Notrufsäule einen Hilferuf absetzen können. Auch Feuerwehr, Rettung und Polizei können per Fax, SMS oder Mail kontaktiert werden.

„122, die Feuerwehr, kommt herbei 144, die Rettung kommt zu mir, 133, das ist die Polizei“ – diesen Spruch lernen schon Kinder, damit sie wissen, wie sie im Notfall Hilfe holen können.

Für Gehörlose gelten aber andere Nummern: „Gehörlose bekommen im Notfall per SMS oder Fax an die Nummer 0800/133 133 Hilfe oder können uns auch unter der Faxnummer 0732/775533 erreichen“, erklärt Christian Hartl vom Roten Kreuz Oberösterreich. Kommuniziert wird dann schriftlich. Auch unter der Mail Adresse gehoerlosennotruf@polizei.gv.at kann im Notfall Hilfe geholt werden.

Gehörlose sollten bei einem Notruf folgende Angaben machen:

  1. Ich bin gehörlos
  2. Name
  3. SMS/Fax Nummer
  4. Ortsangabe
  5. Welche Hilfe wird gebraucht? Polizei, Rettung, Notarzt, Feuerwehr, Bergrettung, ÖAMTC, ARBÖ …
  6. Was ist passiert?

Fax-Formulare können auf der Homepage des Vereins Witaf, der gemeinsam mit dem Innenministerium und den Telekomanbietern den Gehörlosennotruf ins Leben gerufen hat, heruntergeladen werden (www.witaf.at). In Niederösterreich wird außerdem gerade eine Notruf-App getestet.

Hat man auf der Autobahn eine Panne, gibt es auch für Gehörlose die Möglichkeit, per Notrufsäule Hilfe zu rufen. Auf den Notrufsäulen sind Infokleber mit einem QR-Code angebracht. Wird dieser QR-Code aktiviert, geht ein automatisch generierter Text via SMS in der zuständigen Asfinag-Verkehrsmanagement-Zentrale ein. Die weitere Kommunikation erfolgt via SMS. Aber auch ohne Aktivierung des QR-Codes kann ein Text an die am Infokleber angegebene Rufnummer gesendet werden und der Hilferuf wird abgesetzt. Für das Design der Aufkleber hat die Asfinag mit dem Gehörlosenverband zusammengearbeitet.

Mehr als 4200 Notrufeinrichtungen stehen entlang der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich zur Verfügung. Die Asfinag empfiehlt, bei einer Panne auf der Autobahn die Notrufsäulen zu nutzen, weil auf diese Weise wichtige Daten wie Autobahnbezeichnung, Fahrtrichtung und genauer Standort automatisch übermittelt werden.

Wie ist Ihre Meinung?