Nova Rock-Festival nach zwei Jahren Pandemie-Pause zurück

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause ist es wieder soweit: Am heutigen Donnerstag öffnet das Nova Rock-Festival im burgenländischen Nickelsdorf seine Pforten. Bis inklusive Sonntag werden dann täglich rund 55.000 Fans die Pannonia Fields bevölkern, wenn Bands wie Muse, Kraftklub, Korn oder Placebo in die Saiten und zum Mikrofon greifen werden. Damit verzeichnet man laut Veranstalter auch einen neuen Besucherrekord. Camping- und Caravanbereich sind bereits zugänglich.

Für viele Musikbegeisterte dürfte es das erste wirklich große Event seit Ausbruch der Coronapandemie im Frühjahr 2020 sein. Musikalisch zeigt man sich beim Nova Rock traditionsbewusst: Die dänischen Elvis-Rocker Volbeat gehören mittlerweile ebenso zu den Stammgästen wie die kanadische Rockband Billy Talent, die ihr im Jänner erschienenes Album „Crisis of Faith“ vorstellt. Für viel Stimmung dürften auch die italienischen Song-Contest-Stars Maneskin sorgen, während Seiler und Speer oder Turbobier die rot-weiß-rote Fahne hochhalten.

(S E R V I C E – )

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.