Novak verlor letztes Quali-Match für Masters-1000-Turnier

Dennis Novak hat sein erstmaliges Antreten in einem Tennisturnier der Masters-1000-Serie knapp verpasst. Der Niederösterreicher verlor am Freitag das entscheidende Qualifikationsspiel des von Cincinnati nach New York verlegten Bewerbs gegen den Slowenen Aljaz Bedene mit 6:4,3:6,4:6. Damit ist der als Nummer zwei gesetzte Dominic Thiem der einzige Österreicher in dem 4,674-Mio.-Dollar-Turnier.

Im Entscheidungssatz machte Novak (ATP-Nummer 85) gegen den Weltranglisten-61. zunächst einen 0:2-Rückstand auch dank eines Rebreaks zum 1:2 wett. Doch in der Folge hatte der 26-Jährige bei eigenem Service mehrmals Probleme und musste zum 4:6 nach knapp zwei Stunden den entscheidenden Aufschlagverlust hinnehmen.

Wie ist Ihre Meinung?