Nun wird auch rund um Grein „festgespielt“

Die donauFESTWOCHEN eröffneten ihr elitäres Festival auf der Greinburg

eroeffnung22_(21).jpg
eroeffnung22_(21).jpg © Reinhard Winkler

Unter großer Teilnahme aus Politik, Wirtschaft und Kunst wurden am Freitag bei idealem Abendwetter auf der Greinburg die 28. DonauFESTWOCHEN im Strudengau eröffnet. Das unverzichtbare Festival mit seinem spezifischen Charakter, gegründet von Intendantin Michi Gaigg, wird bis 18. August das kunstsinnige Publikum mit Alter Musik und kontrapunktischen Überraschungen verwöhnen. Die Festivalbühne ist dabei mit vielen Raritäten geschmückt.

Unter dem Titel „Viva l´Italia“ standen Antonio Vivaldi und nördlich der Alpen geborene italienische Barockmeister im Mittelpunkt des Eröffnungsaktes. Staunenswert, was das für die Interpretation eingeladene und von Martin Jopp geleitete Spezialensemble Main-Barockorchester Frankfurt mit dem Flötisten Christian Prader an „deutschen“ Barockwerken alter Meister aus dem späten 17. und frühen 18. Jahrhundert entdeckt hat.

Als tanzten die Saiten in den Klanghimmel

Da musste man schon vom Fach sein, um die Musik eines Brescianello, Ferrandini oder Galuppi „Il Buranello“ zu kennen. Des Wunderns und Bewunderns wurde man nicht müde, wie die Streicher den Vortragsgeist alter Musik souverän nachbildeten. Besonders fiel ihre virtuos mit schwebenden Tönen erzeugte Dynamik auf, wie sie unaffektiert Akzente setzten und ihren Dialog pflegten, als tanzten die Saiten von selbst in den Klanghimmel.

Die Festrede hielt die erst jüngst mit dem Großen Österreichischen Staatspreis ausgezeichnete Literatin Anna Baar, deren stilistisch fein geschliffenem Vortrag man gerne folgte. Inhaltlich brachte ihre visionäre Botschaft von Bewältigung und Bewährung in Krisenzeiten allerdings nur die übliche Metapher von der Wechselbeziehung Kunst und Politik, ein Thema, mit dem sie aus der Sicht persönlich erlebter Ereignisse die Zuhörer aber auch in Spannung versetzte.

Von Georgina Szeless

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.