Obdachloser in Salzburg schlief in Container: Bei Entleerung getötet

Bei einem tragischen Unfall ist Montagfrüh in Wals-Himmelreich bei Salzburg ein Obdachloser ums Leben gekommen. Der 71-Jährige hatte offenbar die Nacht in einem Altpapier-Container neben einem Lebensmittelgeschäft verbracht. Als ein Arbeiter in der Früh den Container entleerte, bemerkte er den schlafenden Mann nicht und betätigte die Presse, berichtete die Landespolizeidirektion.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 5.00 Uhr. Ein Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens kippte den Inhalt des Containers in die Ladefläche und bediente die 30-Tonnen-Presse. Plötzlich hörte er Schreie, woraufhin er sofort die Stopp-Taste drückte. Er bemerkte den Obdachlosen und verständigte umgehend einen Notarzt, der aber nur mehr den Tod des 71-Jährigen feststellen konnte.

Wie ist Ihre Meinung?