Oberösterreicher stürzte im Flachgau in sechs Meter tiefen Liftschacht

Bei einem Sturz in einen Liftschacht ist am Mittwochnachmittag in Straßwalchen (Flachgau) ein Arbeiter verletzt worden. Der 33-Jährige aus Oberösterreich wollte eine Matte zum Unterlegen rückwärts ausrollen und dürfte dabei den offenen Schacht eines Lastenaufzugs nicht bemerkt haben. Er stürzte rund sechs Meter in die Tiefe, berichtete die Polizei.

Die Freiwillige Feuerwehr barg den Verletzten, ein praktischer Arzt und ein Notarzt versorgten ihn noch am Unfallort. Anschließend wurde der Oberösterreicher mit dem Hubschrauber ins UKH Salzburg geflogen.

Wie ist Ihre Meinung?