Oberösterreicherin bei Unfall nach Vorrangverstoß schwer verletzt

Am Donnerstag ist eine 68-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Braunau nach einer Kollision mit einem zweiten Fahrzeug in ihrem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Auf einer Kreuzung im Gemeindegebiet Weng hatte sie das von links kommende Auto einer jungen Familie aus Bayern übersehen, dem sie den Vorrang genommen hatte. Alle Beteiligten mussten mit leichten bis schweren Verletzungen ins Krankenhaus Braunau gebracht werden.

Der Wagen der Oberösterreicherin prallte nach dem Zusammenstoß gegen eine Gartenmauer und wurde schwerbeschädigt, die Oberösterreicherin selbst im Innenraum eingeklemmt.

Der Lenker des zweiten Fahrzeugs, ein 35-jähriger Serbe aus Bayern sowie seine Ehefrau und der zweijährige Sohn erlitten leichte Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.