„Oberösterreichische Handschrift“

_98A6695

Mit seiner „großen Regierungserfahrung“ sei Karl Nehammer „bestens als Bundeskanzler geeignet“, konstatierte OÖVP-Landesparteiobmann LH Thomas Stelzer.

Er sei als „erfahrener Minister eine hervorragende Wahl, um in dieser herausfordernden Zeit für Stabilität und Sicherheit zu sorgen“, so der Landeshauptmann. Der überdies hervorstrich, dass das neue Spitzenteam „mit Susanne Raab, August Wöginger und Claudia Plakolm eine starke oberösterreichische Handschrift“ trage.

Ganz besonders gratuliere er Plakolm zu ihrer zukünftigen Aufgabe als Staatsskretärin, sie habe „mit ihren jungen Jahren als Abgeordnete und Obfrau der Jungen ÖVP bewiesen, dass sie eine starke Stimme für die Jugend und eine Oberösterreicherin mit Herz und Seele ist“, betonte Stelzer.

An die Regierung appellierte Stelzer, rasch die Herausforderungen anzugehen. „Die Menschen erwarten gerade in herausfordernden Zeiten Stabilität, Tatendrang sowie eine verlässliche Politik“, mit den nunmehrigen Entscheidungen sei „dieser Weg der Sacharbeit mit Fokus auf die Anliegen der Bevölkerung vorgezeichnet“, so Stelzer. Diese Entschlossenheit brauche es besonders im Kampf gegen das Coronavirus und dessen Auswirkungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.