OECD-Rekord wegen Corona

CORONA-IMPFUNG: IMPFTAG GEGEN DAS CORONAVIRUS OHNE ANMELDUNG

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat 2021 nach eigenen Angaben so viel für Entwicklungsleistungen ausgegeben wie noch nie.

Im Vorjahr wurden rund 164 Milliarden Euro ausgegeben, teilte die OECD mit. Der Anstieg sei vor allem auf zusätzliche Mittel zur Bewältigung der Corona-Pandemie zurückzuführen.

Die öffentliche Entwicklungszusammenarbeit habe 2021 Mittel in Höhe von 6,3 Mrd. US-Dollar für die Lieferung von Covid-19-Impfstoffen an Entwicklungsländer umfasst. Insgesamt seien fast 857 Millionen Impfdosen bereitgestellt worden.

Österreichs Entwicklungshilfe lag im vergangenen Jahr bei 0,31 Prozent des Bruttonationaleinkommens (BNE) und somit unter dem OECD-Durchschnitt von 0,33 Prozent. 2020 lag die österreichische Entwicklungshilfe bei 0,29 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.