ÖFB-Cup wird mit WAC – Neusiedl eröffnet

Rund zwei Wochen vor dem Beginn der ersten Runde im heimischen Fußballcup hat der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) am Dienstag die Terminisierung bekanntgegeben. Demnach wird der Bewerb am 28. August um 18.00 Uhr mit der Begegnung zwischen Bundesligist WAC und Regionalligavertreter Neusiedl am See eröffnet und am 30. August (19.00) mit dem Duell FC Blau-Weiß Linz – SC Team Wiener Linien beendet.

Wie der ÖFB zudem bekanntgab, wird in den ersten drei Bewerbsrunden das Heimrecht bei Spielen zwischen einem Landesverbands- und einem Bundesliga-Verein dem Club der Bundesliga zustehen, da diese “mit der Umsetzung des Präventionskonzeptes vertraut” seien und “über die infrastrukturellen Gegebenheiten” zu dessen Umsetzung verfügten, hieß es vom Verband. Der “kleinere” Verein könne aber in so einem Fall einen Antrag auf Austragung auf der eigenen Sportanlage stellen, sofern eine Corona-konforme Durchführung gewährleistet sei. Solche Anträge hätten in der ersten Runde 17 Clubs eingereicht, elf davon seien vom ÖFB stattgegeben worden.

Auch will der ÖFB die mit der Umsetzung dieser Regelung sowie den beschränkten Zuschauerzahlen einhergehenden finanziellen Einbußen bei den Landesverbands-Vereinen “angemessen abfedern”. Die vom ÖFB ausgeschütteten Prämien werden “überarbeitet und die Struktur so angepasst, dass es zu einer Prämienerhöhung bei den Gastvereinen kommen wird. Zusätzlich werden die Fahrtkosten für die Gastvereine bis zur 3. Runde (…) vom ÖFB getragen”, teilte der Verband mit.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?