Österreich warnt Merkel vor Aufspaltung der EU

Europaministerin Edtstadler zu Besuch in Berlin

Europaministerin Karoline Edtstadler © APA/APA (Archiv)/HANS PUNZ

„Wir werden Deutschland nach Kräften unterstützen, erwarten aber ernst genommen zu werden und wollen uns nicht abspalten lassen!“: Das sagte am Dienstag Österreichs Europaministerin Karoline Edtstadler im Rahmen ihres Antrittsbesuchs in Berlin und angesichts der heute beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft.

Edtstadler führte ihre Gespräche am Dienstag im Kanzleramt, im deutschen Justizministerium, im Außenministerium sowie im deutschen Bundestag.

Österreich noch skeptisch

Einmal mehr ging es dabei auch um die Finanzierung des von der EU geplanten Aufbauprogramms und um die vorläufige Ablehnung Österreichs: „Wir sind natürlich bereit, einen Beitrag bei der Aufbauhilfe zu leisten. Wir werden bei der Finanzierung aber über das Verhältnis von Zuschüssen und Krediten reden müssen“, erneuerte die Ministerin Österreichs Haltung gegen überbordende Geldgeschenke aus dem EU-Budget. Zudem müsse das Geld bei echten Zukunftsprojekten ankommen.

Wie ist Ihre Meinung?