Österreichs Rodler in Oberhof zurück in der Erfolgsspur

Die österreichischen Rodler haben sich nach den enttäuschenden Europameisterschaften am Samstag in Oberhof mit einem Sieg und zwei weiteren Podesträngen zurückgemeldet. Damit tankten sie viel Selbstvertrauen für den nächstwöchigen Heimweltcup in Igls. Die Doppelsitzer Thomas Steu/Lorenz Koller feierten 0,009 Sek. vor den Deutschen Tobias Wendl/Tobias Arlt ihren vierten Saisonsieg. Jonas Mülller und David Gleirscher mussten sich im Einsitzer nur Felix Loch geschlagen geben.

Steu/Koller rasten vom vierten Zwischenrang mit neuem Bahnrekord noch hauchdünn vor den deutschen Halbzeitführenden Wendl/Arlt auf Platz eins, wodurch sie ihre Gesamt-Weltcupführung drei Rennen vor Schluss weiter ausbauten. „Ich bin fast sprachlos, kann dem gesamten Team für die grandiose Arbeit und Unterstützung nur herzlich danken“, jubelte Steu. Der erste Lauf sei nicht gut gewesen, im Finale habe man den Schlitten aber brutal laufen lassen. „Wir sind buchstäblich auf der letzten Rille gefahren, es hätte auch anders ausgehen können.“ Yannick Müller/Armin Frauscher fuhren auf Platz sechs.

Im Einsitzer lag Müller 0,247 Sekunden hinter dem deutschen Europameister Loch, der seinen bereits achten Saisonerfolg feierte und unmittelbar vor seinem nächsten Weltcupgesamtsieg steht. „Die Bahn in Oberhof mag ich einfach gern, es hat richtig Spass gemacht“, so der auch schon zur Halbzeit auf Rang zwei gelegene Müller, der auf das bei tiefen Temperaturen sehr gut gelaufene Material hinwies.

Olympiasieger Gleirscher fehlten 0,443 auf Loch. Der Tiroler verbesserte sich mit starkem zweiten Lauf von Platz sechs noch auf das Podest und hielt ein deutsches Duo hinter sich knapp auf Distanz. „Ich bin einfach happy, dass ich nach zwei enttäuschenden Wochenenden wieder ein so gutes Rennen gefahren bin“, meinte Gleirscher erfeut und versprach für Igls einen Angriff auf Loch. „Daheim wollen wir Felix ärgern, zurzeit spielt er ein bisschen mit uns.“ Davor steht am Sonntag in Oberhof noch das Damen-Rennen auf dem Programm.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?