ÖTV-Star Thiem misst sich auf der Playstation mit der Tennis-Weltklasse

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie versucht Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem statt wie sonst üblich bei einem ATP-Turnier kommende Woche auf der Playstation sein Glück. Der Weltranglistendritte nimmt ab Montag an den virtuellen Madrid Open teil und ist Teil eines elitären Teilnehmerfeldes, dem etwa auch Rafael Nadal, Andy Murray oder Alexander Zverev angehören.

Bei dem bis 30. April laufenden Turnier treten je 16 Männer und Frauen auf der PlayStation 4 gegeneinander an. Gespielt wird zuerst in vier Gruppen, wobei die Top 2 ins Viertelfinale einziehen, ehe es im K.o.-Modus weitergeht. Die Madrid Open hätten eigentlich von 1. bis 10. Mai auf dem Court entschieden werden sollen, fielen aber der Coronakrise zum Opfer.

Die Profitour der Männer und Frauen ruht seit Mitte März und noch mindestens bis Mitte Juli. Deshalb versuchen Turnierveranstalter auch neue Wege zu gehen.

Wie ist Ihre Meinung?