ÖVP-Gemeindesprecher Hofinger drängt auf finanzielle Hilfe für die Kommunen

Manfred Hofinger
Manfred Hofinger © ÖVP-Klub/Klimpt

Für den Gemeindesprecher der ÖVP, den Innviertler Nationalratsabgeordneten Manfred Hofinger, zeigt sich in diesen schwierigen Zeiten eines: „Die Gemeinden sind das Rückgrat für die Menschen am Land und vor allem in diesen Wochen ganz besondere Dienstleister“.

Ob Einkäufe organisieren oder die Betreuungsmöglichkeiten in Kindergärten und Schulen aufrechterhalten: „Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister tun ihr Bestes, um für die Menschen in ihrer Gemeinde Ansprechpartner, Tröster und Helfer zugleich zu sein“, unterstreicht Hofinger in einer Aussendung.

Um freilich im gleichen Atemzug darauf zu verweisen, dass die Gemeinden mit täglich steigenden finanziellen Belastungen konfrontiert seien, aber gleichzeitig Einbußen bei Kommunalsteuer und Ertragsanteilen hätten. Davor dürfe man die Augen nicht verschließen, so der Abgeordnete — und Gemeindesprecher Hofinger appelliert an Bund und Länder, „in einer gemeinsamen Kraftanstrengung dafür zu sorgen, dass wir diese Krise auch für die Gemeinden und ihre Bewohner in den Griff bekommen“.

Er, so der Abgeordnete, erwarte sich daher nachhaltige Schritte, um einen entsprechenden Ausgleich für die Gemeinden zu schaffen.

Wie ist Ihre Meinung?