Online-Boom beim Kauf von Weihnachtsgeschenken

Online-Shopping boomt in Zeiten von Corona – und das natürlich auch bei den Weihnachtsgeschenken: 32 Prozent der Menschen in Österreich besorgen ihre Präsente heuer ausschließlich übers Internet, das sind um elf Prozentpunkte mehr als 2017, ergab eine Umfrage von Unique Research für das „profil“.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Weitere 25 Prozent kaufen sowohl online als auch in Geschäften ein – was zusammen 57 Prozent ausmacht, die sich für die Geschenke ganz oder teilweise des Internets bedienen.

Ausschließlich in Geschäften vor Ort wollen laut „profil“ 23 Prozent ihre Weihnachtseinkäufe erledigen, das sind um sieben Prozentpunkte weniger als bei der letzten Befragung 2017. Gestiegen ist im Corona-Krisenjahr auch die Zahl der Menschen, die gar nichts verschenken: Ihr Anteil erhöht sich von zwölf auf 16 Prozent. Befragt wurden 506 Personen, die Schwankungsbreite wird mit 4,4 Prozent ausgewiesen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?