OÖ-Fahne weht nun in der Hofburg

Zum Vorsitz in LH-Konferenz und Bundesrat gibt es am Donnerstag Erklärungen

LH Thomas Stelzer und Bundesratspräsident Robert Seeber hissten die Oberösterreich-Flagge vor dem Parlament in der Hofburg. Dabei begleitet wurden sie von der Trachtenmusikkapelle Neukirchen bei Lambach unter Christian Weixlbaumer.
LH Thomas Stelzer und Bundesratspräsident Robert Seeber hissten die Oberösterreich-Flagge vor dem Parlament in der Hofburg. Dabei begleitet wurden sie von der Trachtenmusikkapelle Neukirchen bei Lambach unter Christian Weixlbaumer. © Land OÖ/Mayrhofer

Das Bundesland Oberösterreich hat die Übernahme des Vorsitzes im Bundesrat mit einem Oberösterreich-Abend im Parlament gefeiert.

Mit dabei waren Bundesratspräsident Robert Seeber, Landeshauptmann Thomas Stelzer (beide ÖVP), derzeitiger Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz, und viele andere Ehrengäste wie Frauen- und Integrationsministerin Susanne Raab oder Ex-Landeschef Josef Pühringer.

Pflöcke einschlagen

„Wir feiern heute ein besonderes Fest“, sagte Seeber in seiner kurzen Rede und versprach, „Pflöcke einzuschlagen für eine prosperierende Zukunft“ — und zwar gemeinsam mit Stelzer. Beide möchten in der Zeit des Vorsitzes parteiunabhängig Lösungen suchen und mit Wertschätzung und Respekt zusammenarbeiten, denn: „Oberösterreich ist die Essenz von Österreich!“

Stelzer möchte die Bundesratspräsidentschaft nutzen, um Oberösterreich in Wien zu repräsentieren und das Bundesland als Wirtschaftsstandort zu stärken, sagte er. „Wir werden die oberösterreichische Fahne hochhalten“, versprach der Landeshauptmann. Auch aus diesem Zweck wurde vor dem Parlamentsausweichquartier in der Hofburg die oberösterreichische Flagge gehisst, zu den Klängen regionaler Blasmusik. Am Donnerstag wird Seeber im Bundesrat seine Antrittsrede halten und damit die Übernahme der halbjährigen Präsidentschaft von Karl Bader (NÖ) perfekt machen. Auch LH Stelzer wird im Bundesrat eine Erklärung abgeben.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?