OÖ-Quartett stellt die Weichen für erfolgreiche Frühjahrssaison

Vorbereitung und Transferpläne der Fußball-Zweitligisten im Überblick

Gerald Baumgartner bereitet die SV Ried auf den Titelkampf vor.
Gerald Baumgartner bereitet die SV Ried auf den Titelkampf vor. © SVR/Scharinger

SV Ried: Mit 23 Spielern startete der Winterkönig in die Vorbereitung. Nicht dabei waren Ziegl (krank), Dmitrovic (rekonvaleszent), Hingsamer (Hüftprobleme) und Zikic (Kreuzbandriss), dafür Testspieler Kresimir Kovacevic. Ein Stürmer soll unbedingt geholt werden. Trainer Gerald Baumgartner legt den Fokus auf den körperlichen Bereich, dann „wollen wir an unserem Spielsystem und am Teambuilding arbeiten, damit wir noch enger zusammenwachsen.“

Vorwärts Steyr: Ohne Josip Martinovic (Mittelhandknochenbruch) und noch ohne neuen Stürmer startete Vorwärts Steyr in die Vorbereitung. „Wir sind in den verhandlungen schon sehr weit“ — mehr wollte Trainer Willi Wahlmüller nicht verraten. In der Verteidigung wurde auf einen Transfer verzichtet, Der 22-jährige Slowene Alem Pasic, Kapitän der Juniors, soll bis Februar die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten und wird damit nicht mehr der Ausländerregelung zum Opfer fallen.

FC Juniors: Mit einer Einheit in der Kraftkammer fällt heute (8) der Startschuss, ehe es am Nachmittag am Kunstrasen ernst wird. Angesetzt wird vor allem im athletischen Bereich. „Da haben wir Luft nach oben, auch weil die Spieler sehr jung sind“, so Trainer Gerald Scheiblehner. Als Führungsspieler soll Rene Gartler kommen, noch gibt es aber keine Einigung mit St. Pölten. Der eine oder andere Abgang in die Bundesliga ist nicht ausgeschlossen.

Brunmayr wohl Favorit

BW Linz: Mit den Interimstrainern Ernö Doma und Tino Wawra nimmt Blau Weiß heute den Trainingsbetrieb auf. Um 9.45 Uhr spricht Stefan Reiter zum Team, um es über die aktuelle Lage zu informieren. „Es geht in die Richtung, dass wir das Budget schaffen“, sagte Sportdirektor Wawra. 800.000 Euro müssen ja aufgebracht werden, um in der Liga zu bleiben. Wawra ist derzeit mit der Trainersuche beschäftigt: „Er soll die Liga kennen, mit jungen Spielern arbeiten können, regional sein und Stärken im Spiel gegen den Ball haben.“ Spricht alles für eine Verpflichtung von Ex-Juniors-Trainer Ronald Brunmayr, eine Bestätigung steht aus. Die Truppe soll zusammengehalten werden. cg/t.h.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.