OÖ verzeichnet als erstes Bundesland mehr als 1.000 Corona-Tote

Oberösterreich hat am Donnerstag als erstes Bundesland die Marke von 1.000 Verstorbenen im Zusammenhang mit Covid-19 überschritten.

Zu Mittag waren auf der Homepage des Landes 1.017 Fälle ausgewiesen, in der Früh waren es 999 gewesen. Unter den Toten befinden sich sieben, die jünger als 50 Jahre alt sind. Seit Ausbruch der Pandemie sind laut Krisenstab 390 Bewohner von Alters-und Pflegeheimen an oder mit Corona gestoben.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?