Opel Crossland – „Kleine Landpartie“

So fröhlich wie die Polka „Eine kleine Landpartie“ kommt auch der neue Opel Crossland daher: Optisch aufgeputzt und innen geräumig mit vielen Extras lädt der Crossland zum Ausflug mit gemütlichem Picknick ein. Mit dem 110 PS starken und dennoch genügsamen 3-Zylinder-Benzinmotor muss man sich keine Sorgen um Reichweite oder Tankstellennetz machen.

FB
Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Den frischen Schwung verdankt der Crossland-SUV übrigens dem neuen Opel-Familiengesicht namens „Vizor“ – hier werden Fahrzeuggrill, Scheinwerfer und Markenlogo nahtlos in einem Element vereint –, den modernen LED-Scheinwerfern und der Zwei-Farben-Lackierung. Einzig das Zusatz-„X“ im Namen Crossland ist verschwunden.

Im Innenraum geht es in dem nur 4,2 Meter langen Klein-SUV erfreulicherweise mit einem überraschend großzügigen Platzangebot sowie einer aufgebesserten Sonderausstattung weiter, wobei vor allem die ergonomisch geformten Vordersitze den Rücken verwöhnen.

Typenschein

Opel Crossland GS Line+

Preis: ab € 23.579,- inkl. Steuern und Abgaben; Testwagenpreis € 25.069,-, einen Crossland gibt es ab € 20.109,-
NoVA/Steuer: 4 % / € 328,32 jährlich
Garantie: 2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung, 12 Jahre gegen Durchrostung

Technische Daten:
Motor: 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbo, 1199 cm³, 81 kW/110 PS bei 5500 U/min, max. Drehmoment 205 Nm bei 1750 U/min
Getriebe: 6-Gang-Handschaltung
Antrieb: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 187 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 10,9 s
MVEG-Verbrauch: 5,9 Liter
VOLKSBLATT-Testverbrauch: 6,4 Liter
CO2-Ausstoß: 133 g/km
Euro 6d

Eckdaten:
L/B/H: 4212/1765/1605 mm
Radstand: 2604 mm
Eigen-/zul. Gesamtgewicht: 1245/1770 kg
Kofferraum: 410–1255 Liter
Tank: 45 Liter (Benzin)
Reifen: 4 x 215/50 R17 auf 17“-Alus

Sicherheit:
Regelsysteme: ABS/ESP/CBC/SLS/ACC/LKA/VZE
Airbags: 8

Der höhenverstellbare Fahrersitz verbessert zudem die Übersicht. Die Fondpassagiere können sich ebenfalls nicht über Platzmangel beklagen, Kopf- und Kniefreiheit reichen völlig aus.

Das Ladevolumen wiederum ist dank geteilt umklappbarer Rücksitze variabel gestaltbar und genügt damit den allermeisten Ansprüchen.

Mit dem 110 PS starken 3-Zylinder-Benzinmotor samt Turboaufladung lässt sich das 1,2 Tonnen schwere SUV flott bewegen und die 6-Gang-Handschaltung ist ebenfalls perfekt auf die Motorisierung abgestimmt.

Wer will, kann das Drehverhalten des Motors mit einer Sport-Taste spürbar verbessern, was man allerdings beim Spritverbrauch spürt. Wahlweise gibt es noch zwei weitere Benzinmodelle als 83-PS- oder 130-PS-Version bzw. zwei Dieselaggregate mit 110 oder 120 PS.

Sportlicher Hingucker

Mit der sportlichen Ausstattung „GS Line+“ steht der Crossland angenehm hoch auf schwarzen 17-Zoll-Alurädern. Mit den ebenfalls schwarz lackierten Außenspiegeln und dem schwarzen Dach samt roter Designlinie wird das Opel-SUV zum richtigen Hingucker.

Zur Serienausstattung gehören ein Infotainment-System mit 7-Zoll-Touchscreen, Mobiltelefon-Verknüpfung und ein Parkpilot hinten mit 180°-Rückfahrkamera.

Auch Sicherheits-Features wie Spurhalteassistent, Tempomat oder ein Regensensor stehen auf der Liste der Serien-Extras. Dazu kommen noch elektrische Fensterheber vorne/hinten, Klimaautomatik und Multifunktions-Lederlenkrad.

Fazit

Der Opel Crossland wurde konsequent weiterentwickelt und ist eine stimmige Kombination eines Stadt-SUV mit einem Fahrzeug für ausgedehnte Überland-Ausflüge: Abmessungen, Platzangebot samt Kofferraum und die passende Motorisierung garantieren ein günstiges und unterhaltsames Fahrerlebnis.

Wie ist Ihre Meinung?