Orgelherrlichkeit und ein DJ

„Tanz in den Mai“ von Kreuzhuber & Sabo im und vor dem Mariendom

DJ Pete Sabo flankiert von den „Beat Horns“.
DJ Pete Sabo flankiert von den „Beat Horns“. © Herzenberger

Von Christian Pichler

Störfeuer, was hat das DJ-Zeugs hier zu suchen? Das Orgelkonzert von Wolfgang Kreuzhuber klingt aus, technoide Beats und Sounds mischen sich in die letzten Klänge. Der Linzer Domorganist an „seiner” Rudigierorgel, ausgewählte Kirchenmusik, eine geballte Zeitreise durch die Jahrhunderte. Angefangen mit einem Anonymus um 1360, er beamt einen ins Mittelalter, meditative Ausgewogenheit der Musik. Wandelt sich im Lauf der Zeit, die Welt doch nicht so wohlgestaltet, das 19. und 20.

Jahrhundert suchen nach erweiterten musikalischen Antworten. Kreuzhuber ein unermüdlicher Propagandist solcher Kostbarkeiten, offen für einen Versuch der Reihe „Brucknerbeats“ des Linzer Brucknerhauses.

„Tanz auf der Orgel & in den Mai“ am Mittwoch, ein Aufeinanderprallen von Gegensätzen im und am herrlichsten Gebäude von Linz, dem Mariendom. Naja, „Gebäude“, ein atemberaubender spiritueller Ort, still sitzen, der Geist wird klar, Seelendreck sinkt zu Boden. Ideal für zeitlos schöne Musik. Kreuzhuber spielt Bach, Buxtehude, Kropfreiter, hierzulande selten gehörte Komponisten wie Eugène Gigout oder Guy Bovet.

Beseelter Sound

Ein Genießen, ein Innehalten, man muss nicht religiös sein, um diese Sehnsucht nach innerem Frieden zu spüren. Amen und vorbei ist’s. Diese Progressiven! Nach einer guten Stunde raus, vor der Marienkirche hat DJ Pete Sabo auf einer kleinen Bühne sein Set aufgebaut. Links und rechts flankieren und begleiten ihn jeweils zwei Bläser, die „Beat Horns“. Zwei, drei Dutzend Besucher saßen verstreut im Dom, jetzt stehen ein paar Grüppchen unter luftiger Bedachung. Ein paar Unentwegte halten sich mit lockerem Tänzchen warm, aber hilft kaum, saukalt und Regen. Sage niemand, es gäbe nur richtige Bekleidung.

Das Konzept könnte aufgehen — alles recht, um mehr Menschen mit beseelten Sounds aka Kirchenmusik vertraut zu machen. Dieser Abend ließ noch keine Rückschlüsse zu, der Mai verkniff sich ordentliches Maiwetter.

Wie ist Ihre Meinung?