Ostergrüße der Ministerin in Suben

232 Soldaten derzeit in OÖ im Corona-Assistenz-Einsatz

Klaudia Tanner (r.) machte sich ein Bild des Einsatzes in Suben.
Klaudia Tanner (r.) machte sich ein Bild des Einsatzes in Suben. © APA/Bundesheer/Lechner

Mit einem großen Dankeschön und einer Osterjause hat sich Verteidigungsministerin Klaudia Tanner am Samstag bei den Soldaten im sicherheitspolizeilichen Assistenz-Einsatz in Suben eingestellt.

Insgesamt 232 Soldaten sind in OÖ an den Grenzübergängen Kollerschlag, Achleiten, Mariahilfberg, Schärding und Suben bzw. in Braunau, Burghausen und am Flughafen Hörsching im Einsatz.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Besonders jetzt in Zeiten der Corona-Krise könne dieser sehr herausfordernd sein, betonte die Verteidigungsministerin, die auch dem „Netzwerk für Katastropheneinsatz“ dankte, das in OÖ neun Fahrzeuge und 300 Schutzbrillen zur Verfügung gestellt hat. Der Assistenz-Einsatz kommt bei den Österreichern übrigens gut an.

Im Rahmen einer market-Studie befürworteten ihn 88 Prozent „voll und ganz“ bzw. „eher“. Tanner wertete dies „als Zeugnis für die ausgezeichnete Arbeit, die unsere Soldaten leisten“.

Wie ist Ihre Meinung?