Paar aus dem Innviertel als Drogendealer ausgeforscht

22-Jähriger und 18-Jährige bestellten Suchtmittel im Wert von mehreren tausend Euro über die Internetseite eines Anbieters aus den Niederlanden

Die Polizei konnte einen 22-Jährigen aus Munderfing und eine 18-Jährige aus Lengau im Bezirk Braunau als Drogendealer ausforschen.

Der Mann hatte von Mitte November 2020 bis Mitte Jänner Suchtmittel um mehrere tausend Euro über eine öffentlich zugängige Internetseite eines niederländischen Anbieters bestellt.

Die Drogen wurden im Freundeskreis konsumiert und weiterverkauft. Bei der 18-Jährigen konnten mehrere Tabletten, die aus den Bestellungen stammten, sichergestellt werden. Das Paar wurde ebenso angezeigt wie sechs Abnehmer.

Des Drogenhandels überführt wurde im Innviertel auch ein in Hochburg-Ach lebender 29-jähriger Deutscher. Laut Polizei hat er seit 2017 im deutschen Burghausen Kokain, Amphetamin und Cannabis erworben und die Suchtmittel an Konsumenten im Bezirk Braunau weiterverkauft.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?