Paar ließ Mädchen für Kinderwunsch töten

Für elf Euro – Um seine Leber zu essen

Ein kinderloses Paar hat in Indien nach Polizeiangaben ein siebenjähriges Mädchen töten lassen, um seine Leber in einem Ritual schwarzer Magie zu essen.

Die beiden hätten gehofft, dadurch selbst ein Kind zeugen zu können, sagte ein Polizist am Dienstag. Der Mann habe zugegeben, in einem okkulten Buch von dem Ritual gelesen zu haben.

Das Paar aus einem Dorf im Bundesstaat Uttar Pradesh habe zwei männliche Verwandte gebeten, die Leber zu besorgen, hieß es von der Polizei. Dafür hätten sie 1000 Rupien, umgerechnet rund elf Euro, bezahlt.

Die Männer hätten das Kind am Samstagabend gekidnappt und getötet, die sterblichen Überreste des Mädchens seien am Sonntag in der Nähe des Dorfes gefunden worden. Das Paar und die beiden Verwandten hätten die Tat gestanden. Ihnen droht lebenslange Haft oder die Todesstrafe.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?