Pennäler „erobern“ Messestadt

Bis Sonntag findet noch MKV-Jahreshauptversammlung in Wels statt

Landeshauptmann Thomas Stelzer (4.v.l.) eröffnete gestern die Jahreshauptversammlung des Mittelschüler-Kartell-Verbandes in Wels. Weiters, von links: Rupert Wallinger (MKV OÖ Landesvorsitzender), der Welser Stadtrat Martin Oberndorfer, Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer, Walter Gröblinger, (MKV-Bundesvorsitzender) und Christian Maschnigg, Leiter Kartellführungsschule.
Landeshauptmann Thomas Stelzer (4.v.l.) eröffnete am Freitag die Jahreshauptversammlung des Mittelschüler-Kartell-Verbandes in Wels. Weiters, von links: Rupert Wallinger (MKV OÖ Landesvorsitzender), der Welser Stadtrat Martin Oberndorfer, Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer, Walter Gröblinger, (MKV-Bundesvorsitzender) und Christian Maschnigg, Leiter Kartellführungsschule. © privat

Nach zehn Jahren kehrt die größte Schüler-, Studenten- und Absolventenversammlung nach Oberösterreich zurück, noch bis Sonntag dauert der Pennälertag, bei dem bis zu 4000 Besucher in Wels erwartet werden.

Im Zentrum steht der generationenübergreifende Austausch von hochkarätigen Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik mit Schülern und Studenten.

Der MKV (Mittelschüler-Kartell-Verband) ist eine katholische Gemeinschaft von rund 18.000 Oberstufenschülern und Absolventen aus 160 Verbindungen an etwa 100 Schulstandorten in ganz Österreich.

Die Eröffnung der Jahreshauptversammlung nahm am Freitag LH Thomas Stelzer vor, am Sonntag (ab 14 Uhr) wird Bischof Manfred Scheuer mit einem Gottesdienst das Ende einläuten.

Neben den inhaltlichen Tagungen zu Fragen der Zukunftsfähigkeit von Jugendvereinen, um gestärkt aus der Coronakrise zu kommen, steht das „Endlich wieder zusammen feiern“ im Mittelpunkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.