Peugeot erfindet den 308 neu

FB
Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Mehr als sieben Millionen Peugeot 308 hat der Hersteller von seinem Kompaktwagen bis dato abgesetzt. Nun geht die nächste Generation an den Start.

Der neue 308 bietet laut den Franzosen Fahrassistenzsysteme der nächsten Generation, das neue i-Cockpit, verfügt mit i-Connect Advanced über ein Infotainmentsystem, das intuitiv, vernetzt und konsequent modern ist und auf dem mächtigen Kühlergrill prangt das neue Logo der Marke.

Der um 55 Millimeter verlängerte Radstand streckt die Silhouette und bietet mehr Platz für die Passagiere der Rückbank, während die um 20 Millimeter reduzierte Höhe in Verbindung mit einer nachgebenden Frontschürze die Motorhaube optisch verlängert.

Die Windschutzscheibe ist stärker gekippt und weiter nach hinten versetzt, um die Länge der Motorhaube zu betonen. Gewachsen ist der Peugeot 308 in der Länge, um elf auf 436 Zentimeter. Das Kofferraumvolumen beträgt 412 Liter mit 28 Litern Stauraum unter dem Fußboden. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen sind es maximal 1323 Liter.

Motorenseitig fährt der Kompakte als Diesel, Benziner sowie als Plug-in-Hybrid (zwei Varianten) vor. Bei Letzterem sind 60 Kilometer rein elektrisch möglich. Zur Auswahl stehen sieben Farbtöne. Preise nennt Peugeot im Juni, Marktstart ist im Oktober.

Wie ist Ihre Meinung?