Biden attackiert Trump in Late-Night-Show

US President Joe Biden zu Gast bei Seth Meyers.
US-Präsident Joe Biden zu Gast bei Seth Meyers © APA/AFP/Watson

US-Präsident Joe Biden hat in einem TV-Interview erneut Bedenken hinsichtlich seines hohen Alters zurückgewiesen und seinen Vorgänger Donald Trump scharf angegriffen. „Schauen Sie sich den anderen Typen an“, sagte Biden am Montag in der Talkshow des Komikers Seth Meyers über seinen 77-jährigen Widersacher. „Er ist ungefähr so alt wie ich, aber er kann sich den Namen seiner Frau nicht merken“, erklärte Biden und erntete damit Lacher und Beifall vom Publikum.

Der 81 Jahre alte Biden bezog sich dabei auf ein zuvor in der Sendung gezeigtes Video, in dem Trump seine Frau Melania offenbar „Mercedes“ nennt. Meyers, der in seiner beliebten Sendung auf NBC häufig Witze auf Kosten von Trump macht, hatte zuvor gesagt, Bidens hohes Alter sei „ein echtes Problem für amerikanische Wähler“. Biden betonte, es gehe darum, „wie alt deine Ideen sind“.

Trump wolle das Land in die Zeit von vor Roe v. Wade zurückbringen, sagte er mit Blick auf das Urteil, mit dem 1973 ein verfassungsmäßiges, landesweites Recht auf Schwangerschaftsabbruch festgeschrieben worden war. Vor eineinhalb Jahren hatte der von Trump sehr konservativ besetzte Oberste Gerichtshof der USA das Recht auf Schwangerschaftsabbruch gekippt. Seitdem ist das Recht auf Abtreibung nicht mehr in der Verfassung verankert und die Entscheidung liegt bei den einzelnen US-Staaten.

Beim Betreten der Bühne nahm sich Biden zudem selbst auf Korn, indem er zunächst so tat, als hätte er sich verirrt. Der älteste Präsident der Geschichte der USA war jüngst wegen mehrerer Aussetzer in die Kritik geraten. Bei den Präsidentschaftswahlen am 5. November zeichnet sich ein erneutes Duell zwischen Biden und Trump ab.

Das könnte Sie auch interessieren