Vier weitere Österreicher aus Gaza evakuiert

Israelische Truppen an der südlichen Grenze zu Gaza © APA/AFP/MENAHEM KAHANA

Weitere vier Österreicherinnen und Österreicher sind am Montag aus Gaza in Sicherheit gebracht worden. Wie das Außenministerium am Abend der APA mitteilte, wurden die beiden Ehepaare dank der intensiven Bemühungen des Außenministeriums, des österreichischen Vertretungsbüros in Ramallah und der Österreichischen Botschaft in Tel Aviv „erfolgreich über den Grenzübergang Rafah nach Ägypten evakuiert“.

Nach dem Grenzübertritt seien sie von einem rot-weiß-roten Krisenteam der Österreichischen Botschaft in Kairo empfangen und in die ägyptische Hauptstadt gebracht worden. Laut Ministeriumsangaben befindet sich noch ein weiterer Österreicher in Gaza.

Bei ihm handelt es sich um einen österreichisch-israelischen Doppelstaatsbürger, der von der Terrororganisation Hamas verschleppt wurde und seither in ihrer Gewalt ist. An seiner Freilassung werde nach wie vor intensiv gearbeitet, wurde mitgeteilt.

Am Dienstag empfängt Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) der Aussendung zufolge eine Gruppe jener Österreicherinnen und Österreicher, die am 1. November aus Gaza evakuiert wurden.

Das könnte Sie auch interessieren