Bundesheer bekommt Hubschrauber Leonardo AW169M fix

Die Beschaffung von 18 Mehrzweckhubschraubern des Typs „Leonardo AW169M“ ist nun endgültig auf Schiene, bei der langsamen Lieferung bleibt es allerdings. Bis Ende 2022 kommen nur zwei Helikopter, ursprünglich sollten es bis dahin schon vier sein.

Ein entsprechendes Verwaltungsübereinkommen wurde diese Woche von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) und ihrem italienischen Amtskollegen Lorenzo Guerini auf Regierungsebene unterzeichnet.

Angekündigt ist der Kauf bereits seit September des Vorjahres. Eine gegenseitige Absichtserklärung, ein „Letter of Intent“, zu diesem „Government-to Government“- Geschäft mit einem Volumen von 300 Mio. Euro wurde im November unterschrieben, nun erfolgte mit dem Verwaltungsübereinkommen auf Regierungsebene endlich die Konkretisierung des Vorhabens. Die jeweiligen Fachleute können den Beschaffungsvorgang nun auch umsetzen, hieß es in einer Aussendung.

Tanner unterstrich an dem Abkommen all das, was über die Beschaffung hinausgeht, etwa die Ausbildung, die Logistik, die Materialerhaltung und die Möglichkeit einer gemeinsamen Nutzung von Simulatoren.

Die Zusammenarbeit mit den italienischen Streitkräften ermögliche bereits mit dem Frühjahr 2022 beginnend eine gezielte Ausbildung auf diesem Mehrzweckhubschrauber. Wenn die ersten beiden Hubschrauber bis Ende nächsten Jahres 2022 eintreffen, könne bereits mit Schulungen direkt in Österreich begonnen werden.

Ein weiterer Punkt der Zusammenarbeit sei die grenzüberschreitende Luftraumüberwachung, die sogenannte „Nacheile“, wie sie schon seit Jahren erfolgreich mit der Schweiz durchgeführt werde und letztendlich mit allen angrenzenden Nachbarstaaten geplant sei, sagt die Verteidigungsministerin. „Hier ist es unsere Absicht auch mit Italien ein Abkommen für den österreichisch-italienischen Luftraum abzuschließen. Ende Jänner 2022 wird es die erste Gesprächsrunde dazu geben“, so Tanner.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.