ID-Austria schickt Handy-Signatur in Pension

Digitale Identität am Handy © APA/THEMENBILD/HANS KLAUS TECHT

Die in die Jahre gekommene Handy-Signatur wird mit Dienstag endgültig durch ihre Weiterentwicklung, die ID-Austria, ersetzt.

Aktuell sind bereits 1,8 Mio. Personen mit der ID-Austria angemeldet und können damit über 400 angebundene Dienste nutzen. In der Ausweisplattform sind mehr als 440.000 digitale Führerscheine und rund 83.000 Altersnachweise aktiviert.

Die Pilotphase der ID-Austria war seit Sommer 2021 gelaufen. Nun startet der reguläre Betrieb der zentralen staatlichen digitalen Identität.

Alles, was bisher mit der seit Ende 2009 bestehenden Handy-Signatur erledigt werden konnte, soll dann weiterhin durch die ID-Austria möglich sein, wurde von Regierungsseite betont. Der Umstieg ist online möglich. Für die Nutzung der Vollversion inklusive eAusweise ist allerdings eine behördliche Ausstellung notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren