Salhofer (ÖVP) siegte in St. Martin i. I.

v.l.: GPO Andreas Redhammer (Gemeindeparteiobmann), Lengauer, Salhofer, NR-Abg. Manfred Hofinger und ÖVP-BGF Christoph Regl.
v.l.: GPO Andreas Redhammer (Gemeindeparteiobmann), Lengauer, Salhofer, NR-Abg. Manfred Hofinger und ÖVP-BGF Christoph Regl. © OÖVP/Wiesinger

Bei der Bürgermeisterstichwahl am Sonntag in St. Martin im Innkreis erreichte Benjamin Salhofer (ÖVP.) im zweiten Wahlgang 50,8 Prozent oder 539 Stimmen und ist somit neuer Bürgermeister.

Die Wahl wurde notwendig, nachdem Hans Peter Hochhold das Amt im Juni zurückgelegt hat. Bei der Wahl vor zwei Wochen lag FPÖ-Kandidat Rainer Höretzeder noch vorne.

„Mit Bodenhaftung und Bürgernähe und seinem Schwerpunkt auf persönlichen Kontakt hat Salhofer es geschafft, die Mehrheit der Menschen im Ort zu überzeugen“ gratulierte OÖVP-Chef LH Thomas Stelzer.

Auch ÖVP-Bezirksparteiobmann LAbg. Günther Lengauer freut sich auf die Zusammenarbeit. Der 35-jährige Salhofer ist ausgebildeter Baumeister und Eigentümer des Planungsbüros Hauszeichner GmbH in Ried. Zuvor war er als Ersatzgemeinderat in den Ausschüssen und in der Gemeinde aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren