Sichtbares Zeichen

Gewalt.JPG

Heute ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Von Ende November bis Mitte Dezember 2023 wird deshalb auch vor dem Linzer Landhaus wieder eine Fahne als starkes Zeichen gehisst. Auf Einladung von Frauenreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) nahmen auch im heurigen Jahr alle Frauensprecherinnen der im Oö. Landtag vertretenen Parteien und das Frauenreferat des Landes (v. l.: Renate Heitz, Dagmar Engl, Elisabeth Gneißl, Christine Haberlander, Julia Bammer, Sabine Binder) an dieser Aktion teil, um ein klares „Nein zu Gewalt an Frauen“ zu setzen.

Auch die ÖVP-Teilorganisationen setzten dieser Tage ein klares Zeichen zum Schutz von Frauen. Darunter Juliane Bogner-Strauß (ÖVP Frauen), Claudia Plakolm (Junge ÖVP), Gertraud Salzmann (ÖAAB Frauen), Ingrid Korosec (ÖVP Senioren), Carmen Jeitler-Cincelli (Wirtschaftsbund) und Irene Neumann-Hartberger (Bauernbund).

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren