TU-Umsetzung in OÖ schreitet zügig voran

Gestern fand das erste offizielle Arbeitsgespräch zwischen Bildungsminister Martin Polaschek und Landeshauptmann Thomas Stelzer per Videokonferenz statt. Im Zentrum stand dabei die Umsetzung der neuen Technischen Universität für Digitalisierung und digitale Transformation in OÖ. „Die Umsetzung dieser österreichweit einzigartigen Uni schreitet konsequent voran“, so BM Polaschek und LH Stelzer. Das inhaltliche Profil der Universität, welches von der wissenschaftlichen Konzeptgruppe unter der Leitung von Gerhard Eschelbeck (ehemaliger IT-Sicherheitschef bei Google) gemeinsam mit internationalen Experten erarbeitet wurde, ist finalisiert. Die Präsentation des Abschlussberichtes wird bereits zu Jahresbeginn erfolgen. „Es freut mich, dass ich heute mit LH Stelzer die nächsten Umsetzungsschritte für dieses innovative Universitätsprojekt festlegen konnte“, erklärte Polaschek und Stelzer ergänzte: „Mit der TU wollen wir eine international ausgerichtete Uni schaffen, die es bisher noch nicht in Österreich gibt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.