Vorarlberger Landeschef Wallner positiv auf Corona getestet

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hat sich offenbar mit dem Coronavirus infiziert. Der 54-Jährige fehlte am Mittwoch im Vorarlberger Landtag, weil ein am Dienstagabend abgegebener Antigentest positiv ausgefallen war. Mittwochfrüh wurde ein PCR-Test durchgeführt, das Ergebnis war noch ausständig, wie Landtagspräsident Harald Sonderegger (ÖVP) bei der Eröffnung der Landtagssitzung erklärte.

Nach Angaben aus dem Büro des Landeshauptmanns weist Wallner leichte Erkältungssymptome auf. „Es geht ihm soweit gut“, hieß es. Wallner wurde mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer immunisiert, seinen zweiten Stich erhielt er am 12. Juni.

Ebenfalls positiv getestet wurden außer dem Landeshauptmann die beiden Klubobleute Roland Frühstück (ÖVP) und Daniel Zadra (Grüne) sowie die beiden ÖVP-Mandatarinnen Christina Metzler und Veronika Marte. Auch sie befanden sich in Quarantäne und warteten auf das Ergebnis ihrer PCR-Tests.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.