Polizei beendete illegales Straßenrennen von sechs Lenkern

Tuning Auto

Ein illegales Straßenrennen zwischen sechs Autolenkern ist am Samstagabend in Strobl (Flachgau) von der Polizei beendet worden

Fünf Oberösterreicher und ein Salzburger hatten sich eine Hetzjagd über die Wolfgangsee Straße (B158) geliefert.

Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 218 km/h im 100er-Bereich. Alle sechs Raser im Alter zwischen 20 und 27 Jahren droht ein Führerschein-Entzug, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Die Fahrzeuge rasten von der oberösterreichischen Grenze kommend nach Strobl. Sie beschleunigten die Geschwindigkeit und überholten sich gegenseitig.

Eine gerade anwesende Zivilstreife wurde auf die Wahnsinnsfahrt aufmerksam und holte Verstärkung. An einer Tankstelle zogen die Beamten die Raser aus dem Verkehr. Sie wurden alle angezeigt.

Wie ist Ihre Meinung?