Polizei in Oberösterreich löste zwei “Corona-Partys” auf

Im Bezirk Rohrbach trafen sich 14 Erwachsene in einer Garage und elf Personen in einer Wohnung zu Geburtstagsfeiern

In Oberösterreich hat die Polizei am Samstag gleich zwei “Corona-Partys” aufgelöst. In einer Garage in Sankt Peter am Wimberg (Bezirk Rohrbach) haben 14 Erwachsene ohne Mund-Nasen-Schutz und ohne Einhaltung des Zwei-Meter-Abstandes an einer Geburtstagsfeier teilgenommen, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich informierte.

In Niederwaldkirchen wurden elf Personen angezeigt, die in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus ebenfalls Geburtstag feierten.

Der Hinweis auf die Party in Sankt Peter kam aus der Bevölkerung. Daraufhin fuhr eine Streife der Polizeiinspektion Sankt Martin im Mühlkreis zu der Garage und führte eine Kontrolle auf Einhaltung der Covid-19-Maßnahmen durch. Die dort angetroffenen Personen gaben laut Polizei teilweise an, sie hätten bereits eine Corona-Infektion hinter sich und negative Corona-Antigentests. Als die Streife an diesem Abend wegen einer angezeigten Lärmerregung auf die zweite “Corona-Party” gestoßen war, rechtfertigten sich die Leute in Niederwaldkirchen ebenfalls mit negativen Corona-Antigentests.

 

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?