Porsche bringt Einstiegs-Taycan

Nach Taycan Turbo S, Taycan Turbo und Taycan 4S rollt ab März die vierte Version der ersten vollelektrischen Sportlimousine von Porsche bei den Händlern vor.

Dieses Modell – schlicht Taycan genannt – vertraut auf Heckantrieb und ist mit zwei Batteriegrößen erhältlich: Mit der serienmäßigen Performance-Batterie leistet das Einstiegsmodell im Overboost bei Launch Control bis zu 408 PS, mit der optionalen Performance-Batterie Plus bis zu 476 PS. Die jeweilige Nennleistung beträgt 326 beziehungsweise 380 PS.

Serienmäßig ist eine einstöckige Performance-Batterie mit einer Bruttokapazität von 79,2 Kilowattstunden (kWh) verbaut. Auf Wunsch gibt es die zweistöckige Performance-Batterie Plus. Deren Bruttokapazität beträgt 93,4 kWh.

Die Reichweite nach WLTP beträgt bis zu 431 beziehungsweise bis zu 484 Kilometer. Die maximale Ladeleistung liegt bei bis zu 225 kW (Performance-Batterie) beziehungsweise bis zu 270 kW (Performance-Batterie Plus). Der Einstiegspreis für den Einstiegs-Taycan: 86.868 Euro

Wie ist Ihre Meinung?