Präriehund-Nachwuchs im Tierpark Walding erkundet bereits das Gehege

Der erste Präriehund-Nachwuchs des heurigen Jahres im Tierpark Walding im Bezirk Urfahr-Umgebung erkundet bereits sein Gehege.

Der winzige „Poldi“ lässt sich sein Menü aus Karottenstückchen, die er ganz manierlich mit den Vorderpfötchen hält, aber auch Gras und Heu schmecken.

Die Jungtiere der Präriehunde sind bei der Geburt rund sieben Zentimeter lang, wiegen um die 15 Gramm, sind nackt und blind. In den ersten drei Wochen bekommen sie das Fell und nach sechs Wochen öffnen sie die Augen.

Dann verlassen sie zum ersten Mal den Bau und beginnen unter den wachsamen Augen ihrer Mütter ihre Nahrung im Freien zu suchen und miteinander spielen. Bei der geringsten Gefahr oder einem lauten Geräusch verschwinden sofort wieder alle im Bau.

Wie ist Ihre Meinung?