Rasche Hilfe ist doppelte Hilfe

ee4ae37e-1bcd-4922-ac8b-0e9664cc2711_(002).JPG

In Berlin verhandelte Eurochambres-Präsident Christoph Leitl mit Europa-Staatssekretärin Claudia Dörr-Voss (von rechts) über die Erhöhung der Obergrenzen für nationale Förderungen auf 500.000 Euro ohne verpflichtende Prüfung und Zustimmung seitens der EU, erfolgreich.

„Viele Betrieb sind vor dem Aufgeben“, hoffte Leitl (im Bild mit Europagruß, Anm.) mit rascher und unbürokratischer Hilfe viele Arbeitsplätze sichern zu können.

Wie ist Ihre Meinung?